Zeitarbeitsfirmen in Sachsen

In den östlichen Bundesländern hat in den letzten Jahren ein starker Strukturwandel stattgefunden. Besonders Sachsen ist hievon sehr positiv betroffen, denn inzwischen gehört dieses Bundesland in verschiedenen industriellen Zweigen zu den wachstumsstärksten in der gesamten Bundesrepublik. Besonders die Informations- und Kommunikationstechnologie sowie die Nano- und Biotechnologie haben in Sachsen große Wachstumsraten zu verzeichnen. Insgesamt bietet Sachsen somit sowohl für die Entwicklung der Industrie als auch für die Zeitarbeit einen sehr guten Boden. Die positiven strukturellen Veränderungen spiegeln sich in den steigenden Zahlen der in Sachsen ansässigen Zeitarbeitsfirmen wider. Während die Arbeitslosenquote in Sachsen durchschnittlich zum Bundesgebiet in oberen Regionen zu finden ist, sind hier allein 22.000 Arbeitnehmer für Zeitarbeitsunternehmen tätig. Rund 900 Unternehmen der Zeitarbeit sind in Sachsen tätig und tragen damit zu einem großen Teil mit dazu bei, die Arbeitslosenzahlen in Maßen zu halten. Die Arbeitslosenquote in Sachsen ist regional sehr unterschiedlich, dabei setzen aber auch zahlreiche große Unternehmen im Freistaat Sachsen auf die Beschäftigung von Mitarbeitern im sogenannten Personalleasing. Hierdurch ist stärkere Flexibilität gegeben, die das Wachstum begünstigen kann. Einen großen Arbeitgeber in Sachsen stellt die Volkswagen Sachsen-Gruppe dar, die ihren Sitz in Zwickau hat.